Kostenfreie Rücknahme von Pflanzenschutz-Verpackungen

Verpackungen von Pflanzenschutzmitteln, Spritzenreinigern und Flüssigdüngern werden jetzt wieder kostenlos an den Sammelstellen des Rücknahmesystems PAMIRA zurückgenommen. Die gemeinsame Initiative von Herstellern und Handel, die flächendeckend in Deutschland durchgeführt wird, sorgt für eine kontrollierte und sichere Verwertung der zurückgenommenen Verpackungen.

Verpackungen von Pflanzenschutzmitteln, Spritzenreinigern und Flüssigdüngern werden jetzt wieder kostenlos an den Sammelstellen des Rücknahmesystems PAMIRA zurückgenommen. Die gemeinsame Initiative von Herstellern und Handel, die flächendeckend in Deutschland durchgeführt wird, sorgt für eine kontrollierte und sichere Verwertung der zurückgenommenen Verpackungen.

Mittlerweile wird mit rund 85% ein Großteil der gesammelten Verpackungen  werkstofflich recycelt und zur Herstellung von Kabelschutzrohren eingesetzt.

 

Die Sammelstelle in Otzberg-Lengfeld,

Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein Main eG, Raiffeisen Agrarlager, Bahnhofstraße 17, 64953 Otzberg-Lengfeld, Tel. 06162-960615,

ist am Mittwoch, den 30. Mai 2018

in der Zeit von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 13.00 bis 17.00 Uhr

geöffnet.

 

Zurückgenommen werden Pflanzenschutz-Kanister aus Kunststoff und Metall sowie Faltschachteln, Papier- und Kunststoff-Säcke.

 

Die Verpackungen müssen restlos entleert, gespült, trocken und mit dem PAMIRA-Logo versehen sein. Die Deckel und sonstigen Verpackungen sind getrennt abzugeben. Behälter über 50 Liter müssen durchtrennt sein.

 

Die Sauberkeit der Verpackungen wird bei der Annahme kontrolliert.